Micro-Needling

Wegen der überzeugenden Wirkung auf das Hautbild wird die kosmetische Behandlung mit Micro-Needling immer beliebter. Es handelt sich um eine Anti-Aging Behandlung zur Hautstraffung bei Gesichtsfältchen und Cellulite. Bei Akne-Narben, Pigmentflecken und insbesondere bei Schwangerschaftsstreifen bzw. Dehnungsstreifen kann es sichtbare positive Veränderungen bewirken.

Needling das schonende und sichere Hautreparatur-Programm

Das Hautgewebe besitzt in einem gewissen Maß die Fähigkeit sich selbst zu reparieren. Basierend auf diesem Wissen wurde Needling zunächst als sogenannte „Collagen Induktions Therapie“ (CIT) für die Plastische Chirurgie entwickelt, bevor es später auch für Kosmetikinstitute einsetzbar wurde. Micro Needling ist eine schonende Methode den Reparatur Mechanismus im Hautgewebe gezielt zu aktivieren. Es hat eine spezifische Wirkung auf das Hautbild und deren Spannkraft.

Vorteile gegenüber anderen Treatments

Bisherige Verfahren mit Fruchtsäure- oder Milchsäure Peeling, Micro-Dermabrasion oder Laser führen zu einer dünneren Haut. Das Needling bewirkt im Gegensatz dazu eine Erhöhung der Hautdichte. Durch die gesteigerte Durchblutung der Haut wird die Zellerneuerung verbessert.

Wo kann Micro-Needling hilfreich sein?

Fahle, großporige Haut – Akne Narben – Dehnungsstreifen – knittrige und dünne Haut – Hautflecken – Cellulite

Ablauf der kosmetischen Behandlung

Wie der Name schon andeutet, erfolgt die Behandlung mit Nadeln. Mit hoher Geschwindigkeit werden der Haut mit 12 sehr feinen Nadeln gezielt Micro-Verletzungen zugefügt. Dabei wird hochwertiges, reines Hyaluron aufgetragen, welches von der Haut absorbiert wird. Nadeltiefe (0,25 mm bis 2,00 mm) und Geschwindigkeit werden dabei individuell der Hautbeschaffenheit angepasst.

Im Bedarfsfall kann ein Lokal-Anästhetikum gegen Schmerzempfindlichkeit aufgetragen werden, ist aber in der Regel nicht erforderlich.

Nach der Sitzung gibt es nur geringe Einschränkungen. Für die Dauer eines Tages ist die Haut etwas gerötet und es können leichte Schwellungen auftreten. In der ersten Woche sollte auf Solarium oder Sonnenbäder verzichtet werden.

Wirkweise auf die Hautqualität danach

Meistens sind erste Ergebnisse schon kurz nach der Sitzung feststellbar und werden sich innerhalb der nächsten 6 Wochen weiter vervollständigen.

Durch die Micro-Verletzungen der Haut wurde die körpereigene Kollagen-Synthese angestossen. Die Haut reagiert mit der Bildung von frischen Kollagen- und Elastinfasern. Die Durchblutung der Haut wird angeregt, neue Blutgefäße können entstehen. Die Gewebestruktur wirkt verfestigt. Eingesunkene Narben können sich wieder anheben bzw. deren Ausprägung, wird insbesondere bei Schwangerschaftsstreifen vermindert. Dunkle Stellen verblassen. Die Tiefe der Gesichtsfältchen reduziert sich. Große Hautporen werden verfeinert.

Mehrere Sitzungen (3 – 6) im Turnus von 3 bis 4 Wochen werden angeraten.

*) Besondere Hinweise aus rechtlichen Gründen (HWG):
Mit keiner der aufgeführten Therapien soll unsererseits der Eindruck eines Heilungsversprechens erweckt werden bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen werden. Die Behandlungsergebnisse können durch körperliche Voraussetzungen sowie die individuelle Lebensführung differieren.